top of page
  • AutorenbildLiederschmiedin

Zeitreise ins Mittelalter Eggenburg

Aktualisiert: 22. Sept. 2022

09. und 10. September 2022 in Eggenburg

 


Am 09. und 10. September fand heuer das größte Mittelalterfest Österreichs in Eggenburg nach 2 jähriger Zwangspause endlich wieder statt und wir waren das erste Mal mit dabei!

26.815 Schritte las ich am Abend auf meinem Tracker und wunderte mich nicht mehr, wieso mich meine Füße nur noch ins Bett tragen wollten.

Was für ein Tag!

Schon früh machten wir uns mit dem 1. Bandauto auf den Weg nach Eggenburg zum Sagenumwobenen Festgelände. Der Umzug startete um 10 Uhr, doch vorher mussten natürlich noch einige Marktinterne Sachen geklärt werden..wie das halt so ist.

Nachdem wir unser Zimmer ausfindig gemacht und bezogen hatten starteten wir los zum Treffpunkt für den Umzug und schon ging es los.

7 Mittelalter Bands, Gaukler, Zauberer, Fakire, Fahnenschwinger, Pestkranke, Hexen, Bogenschützen, steirische Unbekleidete, die Wiener Vagabunden, Ritter, mini- Pferde, Stelzengeher und viele mehr eröffneten das Fest mit einer Parade die Ihresgleichen sucht!


Unglaublich aber bereits am Vormittag konnte man sich kaum noch einen Weg durch das Getümmel bahnen, denn die Besucher strömten in Scharen auf den Markt. Das schlecht angesagte Wetter hielt scheinbar niemanden davon ab, sich in die Massen zu schmeißen..es erwies sich auch als falsche Ansage, denn bis auf ein paar Spritzer am Nachmittag blieb es den ganzen Samstag super schön und sonnig!

Das erste Konzert spielten wir am Kirchenplatz und sofort merkten wir, dass es hier anders war als auf den Märkten die wir bisher in Österreich gespielt hatten. Das Publikum war in absoluter Feierlaune und tanzte und grölte vom ersten Lied an mit uns mit.

Bei der Pestsäule heizten wir zu Mittag umringt vom Geruch nach feinstem Ochsenfleisch, bestem Met vom Eisenfaust und tollen Kostümen ordentlich ein.

Später fürchteten wir kurz, dass unser nächster Auftritt buchstäblich ins Wasser fallen würde, doch wie schon so oft klarten die Wolken pünktlich zum Amarok Spielbeginn wieder auf und wir legten abermals los und die Massen feierten mit uns. Wir können euch gar nicht sagen wie schön es diese gesamte Saison für uns war ENDLICH wieder mit euch feiern, singen, tanzen und lachen zu können.

Den krönenden Abschluss des ersten Markttages besiegelten wir mit einem feinen Konzert in der Martinskapelle, auf das wir uns schon sehr gefreut hatten, denn die Akustik dort ist einmalig schön und gut geeignet für unser Instrumentarium.


Nach einer g'scheiten Stärkung beim Abendessen streiften wir noch über den Markt.. Wollten zwar die Feuershow von Daidalos ansehen, aber wie immer in Eggenburg waren so viele Gäste, dass nicht alle Platz auf der Kanzlerwiese hatten. Gott sei Dank bot das fulminante Abendkonzert der Schandgesellen eine andere Art der Unterhaltung und für die tanzmüden gab es auch noch Märchen für Erwachsene bei Trollferd in der Martinskapelle zu lauschen.


Todmüde fielen wir in uns're Betten und träumten noch vom vergangenen Tag..


Am Sonntag war das Wetter auch fein aber nicht ganz so sonnig wie am Vortag. Wir spielten unser erstes Konzert nach dem Umzug bereits unter dem geschützten Bogen hinter der Kirche am Kirchenplatz, doch auch bei Nieselregen und kühlem Wind waren die Besucherströme unaufhaltbar.

2 Konzerte absolvierten wir an der Pestsäule, wo es immer ein gedrängtes Programm gibt und die Wechsel von Ereignis zu Ereignis sehr schnell gehen müssen. Danach noch ein letztes Spiel in der Martinskapelle und ihr wart so begeistert, dass ihr unser gesamtes Merch-Kontingent aufgekauft habt! *jubeeeeeel*

Das ist für uns keine Selbstverständlichkeit und wir freuen uns natürlich besonders, wenn ihr uns auch "mit nach Hause" nehmen wollt.

Das erste Mal spielten wir bei einem Mittelalterfest nicht nur einen Einzug, sondern auch einen Auszug und ich muss sagen, ich finde das hat was..so eine Art Verabschiedung der Künstler und Mitwirkenden nach einem großartigen Wochenende.


Wir hatten so viel Spaß, haben uns köstlich Unterhalten mit Kollegen, Fans, neuen und alten Freunden, haben getanzt und geweint vor Lachen. Ich hab mir ein wundervolles, in Leder gebundenes Buch gekauft, das ein Andenken an ein besonderes Wochenende sein wird und wer weiß, womit ich es befüllen werde..

Wir hoffen sehr dass wir nächstes Jahr wieder mit dabei sein dürfen und alle wieder treffen werden.



Danke für die tolle Organisation und Verpflegung, sowie auch an alle Mittelalterbegeisterten, die am Wochenende mit uns gefeiert haben!

Es war famos! #Mittelalteristgeil


Bis Bald

Clara von #amarokavari

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page